20. Jan
2015

By:
David



This is my cover Version of
Hans Nieswandt´s – Ich vermiss die Zeit
Music produced by David Hasert
Mixed by Tim Engelhardt
Analog Tape Master by Bryan Kessler
Foto by Heide Prange

14. Jan
2015

By:
David



Diese freche junge Band braucht Auftritte. Liebe Konzertveranstalter, schreibt Ihnen doch mal auf Facebook

13. Jan
2015

By:
David



Wie vieleicht der ein oder andere mitbekommen hat gab es schon seit geraumer Zeit keine LIKE Party mehr. Das hat auch seine Gründe. Zum einen wollte Ich den Focus in 2014 mehr auf das Label LIKE rec legen zum anderen waren Esther und Sara sehr mit Ihrer Modekollektion für Forvert beschäfftigt so das einfach keine Zeit zum Party machen war. (War ja auch irgendwie mal genug).

Nichtsdestotrotz steht unsere LIKEparty #01 Compilation ins Haus und dazu gehört neben toller Musik auf Schallplatte natürlich auch mal wieder eine LIKE Party. Diese findet am Samstag im Reineke Fuchs statt und neben Matteo Luis, Marc Lansley & mir haben wir noch KOMPAKT´s Terranova als Ehrengast eingeladen.
Hier gehts zum FB Event.

Die Einladungen gibts im Fuchs oder bei mir! Zu guter letzt noch danke an Forvert und Cleptomanicx für den jahrelangen support und jetzt viel Spaß beim nostalgisch werden!

Fotos by Bartosz Ludwinski und Phillip Himburg

06. Jan
2015

By:
David



Gestern hat Köln gezeigt das ´PEGIDA`hier keinen Platz hat und auch wir von LIKE wollen hiermit mal ganz eindeutig klarstellen, dass wir Gegen eine Müslimisierung des Abendbrotes sind. Wir haben nichts gegen Müsli, ganz im Gegenteil, es darf auch gerne in unser Land kommen, aber es soll gefälligst da bleiben wo es hingehört – Am Frühstückstisch (wegen der Tradition!)

Das wird man doch wohl mal sagen dürfen!

03. Jan
2015

By:
David



29. Dec
2014

By:
David



Heute feiert das neue Video von Matteo und mir Premiere bei VICE / THUMP. Check it out



Kennst du diesen unglaublichen Stimmungswechsel im Club, wenn die Gäste schon auf ihrem Nachhauseweg sind? Gerade war es noch leicht stressig, weil der Türsteher den netten aber auch sehr anhänglichen Stammgast nicht rausbekommen hat—und Sekunden später stellt sich totale Harmonie ein: Party-Feierabend. Der harte Kern der Raver-Familie verwischt noch letzte Spuren der Ekstase. Scherben und Konfetti liegen am Boden und lassen den Runner noch einmal schmunzeln; eine halbe Stunde später kommt dann dieser Freak vom Klo zurück und freut sich über den leeren Dancefloor, den er jetzt endlich für seinen Ausdruckstanz nutzen kann.

„Wo kommt der denn jetzt her?“
„Egal … komm, lass ihn tanzen.“

Diese Situation fühlt sich wahnsinnig gut an und sie wurde wahrscheinlich noch nie so schön reproduziert wie im Video von Nils vom Lande zu „Watermelon“ (David Hasert & Matteo Luis).

Hier könnt ihr das Stück sehen:

29. Dec
2014

By:
David



Nachdem alles danach aussah als bliebe der `Cologne Megamix´ unreleased und nur für die Hände weniger privilegierter Djs bestimmt, ist er nun über Umwege auf der Tribute Lp des Amsterdammer Clubs Trouw gelandet. Verrückt.

`Cologne Megamix´on Trouw Amsterdam – Tribute LP – Out now. Webshop link:

„Barnt , David Hasert, Job Jobse – Cologne Megamix
We were very exited to get our hands on ´Cologne megamix´a special collaboration between Job, Barnt and David Hasert. Job hade made a podcast late 2012 and laid Barnt´s Ariola over ´Deep Horst´ by David Hasert, with surprising result. Luckily David Hasert liked the Idea too, giving Job and Barnt the Opportunity to finish it in Arif Malawi´s studio opposite Trouw on the Wibaustreet.“

14. Dec
2014

By:
David



Heute gibts den dritten von vier Advents Geschenken. Mein Edit von Erkin Koray´s ´Korkulu Ruya´.

Das Original hab ich irgendwann mal beim Burak bei den Türkischen Delikatessen entdeckt.

02. Dec
2014

By:
David



Sonntag, 28. Dezember I 21:00
SIXPACK I Aachener Strasse 33 I 50674 Köln, Deutschland

From Do-Wop to Disco. I´m playing some of my favourite records on a Sunday evening.
David – Fb Event

They´re playing our song by David Hasert on Mixcloud

28. Nov
2014

By:
David



Dieses liedchen ist ein Cover von Bryan Kessler´s Èdonton´ das auf Youtube Kommentare wie “wunderschönes Lied. Berührt den ganzen Körper!”, “doherty is gay” & “indiehomo ” erntet aber in wirklichkeit einfach nur total süüüüüß ist.

Aber das ist nur die eine Seite des Bryan Kessler! Auf der anderen Seite blubbern die Bits und peitschen die Drums so das man denken könnte man hat es mit einer anderen Person zu tun , genauso wie man auf diesem Foto vom Melt vor 5 Jahren denken könnte ich hätte ein süßes Mädchen im Arm und nicht Bryan, den kleinen Coco Pop.

Heute Abend kommt Bryans Album Raus das den Titel “Cologne is for Brainfuckers” trägtt. Als ich fragte ob er mit diesem kontroversen Titel nicht sorgen hat das Leute sein Album nicht ernst nehmen (da ja bekanntermaßen ein Retrospektives Zitat und Tracktitel die irreführend und unaussprechlich sind bei der Speerspitze des intelektuellen Stumpfsinns besser ankommen) bekam ich nur ein “Du David, wenn die mir hier alle mit Paris is for Lovers um die kommen dann sag ich denen mal wie ich das sehe” zurück.

In diesem Sinne – Heute Abend Bryan Kessler – Cologne is for Brainfuckers Album Premiere im Coco Schmitz. Bryan macht ein tolles live Dj Set und auch Marc und Shumi die den gesammelten Unsinn mit Low Hanging Fruit unters Volk bringen sind mit von der Party!

Fuck the Brain Away!